Wie schon in den letzten Jahren war die openForce auch heuer wieder beim DevFest Vienna auf der TU Wien vertreten. Und auch heuer wieder in der Doppelrolle „Aussteller/Besucher“.

Neben dem spannenden Vortragsprogramm bietet das DevFest Vienna Gelegenheit alte Bekannte aus der Community zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen. Der Austausch über die verwendeten Technologien und die Diskussion von Erfahrungswerten aus aktuellen Projekten stehen dabei im Vordergrund und ist für die Crew der openForce besonders wertvoll.

In diesem Jahr konnte die openForce zusätzlich mit großen Neuigkeiten auf sich aufmerksam machen: der Launch des unternehmenseigenen Marken-Spin Offs – openDEVS.net – hat direkt am Tag des DevFest Vienna stattgefunden.

Mit openDEVS.net wurde eine digitale Plattform für Softwareentwickler ins Leben gerufen, die freiberuflichen Developern den Zugang zu großen Softwareprojekten oder -teams und Kontakt zu namhaften Kunden erleichtert. Die Feuertaufe war ein voller Erfolg. Die ersten „Anmeldungen“ sind noch am selben Tag im System eingetroffen und die ersten vielversprechenden Kontakte zwischen Unternehmen und Entwicklern sind schon hergestellt.

 

Währen Gerhard und Robert Gespräche geführt haben und neben dem openDEVS-Launch insbesondere auch die Technologie- und Softwareprojekte der openForce vorgestellt haben, hatten Christiane und Andreas aus unserem SW-Engineering-Team Gelegenheit dem einen oder anderen Talk zu lauschen.

Die openForce freut sich schon aufs nächste Jahr, denn eines ist gewiss: nach dem DevFest ist vor dem DevFest. 😉